Timeline zu „Annas Maske“

Komponist David Philip Hefti hat eine Zeitleiste zur Entstehung seiner Oper „Annas Maske“ erstellt – vom besiegelnden Handschlag mit Operndirektor Peter Heilker bis zum Probenstart. 

18. Januar 2014

Erstes Treffen mit Operndirektor Peter Heilker in St.Gallen. Ein Handschlag besiegelt das Vorhaben, gemeinsam (m)eine neue Oper auf die Bühne zu bringen. Die Suche nach einem Libretto beginnt…


9. Juli 2014

Peter Heilker und ich legen uns auf die Novelle „Annas Maske“ von Alain Claude Sulzer fest. Er wird umgehend angefragt, aus seiner Novelle ein Opernlibretto zu verfassen. Allseitige Begeisterung!


15. Oktober 2014

Peter Heilker erfüllt mir den Wunsch, Mirella Weingarten für die Regie, Bühne und Ausstattung zu verpflichten. Grösste Freude!


26. November 2014

Alain Claude Sulzer vollendet das Libretto von „Annas Maske“ nach seiner gleichnamigen Novelle. Nun beginnt meine Gedankenarbeit: Stimmlagen und Charakter der Solisten? Funktion des Chores? Besetzung des Orchesters? Dramaturgie der ganzen Oper? Tonmaterial? Erste Motive? Erste Klänge?


20. Dezember 2014

Alain Claude Sulzer liest mir das komplette Libretto in Basel vor. Die Authentizität von Autoren, die ihre eigenen Werke vorlesen, hat mich schon immer fasziniert und inspiriert – so auch bei „Annas Maske“.


11. Februar 2015

Nach langer gedanklicher Vorarbeit wird die erste Note zu Papier gebracht.


1. April 2015

Erstes Treffen mit der wunderbaren Solistin Maria Riccarda Wesseling, die die Hauptrolle der Anna Sutter übernehmen wird.


8. September 2015

Pressekonferenz im Theater St. Gallen: Die Oper „Annas Maske“ wird offiziell vorgestellt.


21. Januar 2016

Erstes Treffen mit Solist Daniel Brenna in Koblenz – eine weitere Hauptrolle, Aloys Obrist, ist somit hervorragend besetzt.


20. Februar 2016

Nach einem Jahr äusserst intensiver Arbeit ist die Hälfte geschafft – Prolog und fünf Szenen sind fertig.


26. Mai 2016

Treffen mit Mirella Weingarten, Alain Claude Sulzer und Peter Heilker in Berlin: Präsentation der vollendeten Hälfte der Partitur. Erste Gedanken zur Regie blitzen auf, die mich für meine Weiterarbeit beflügeln.


7. Oktober 2016

Schlussstrich! Die Partitur von „Annas Maske“ ist vollendet – sieben Monate vor der Premiere!


3. November 2016

Präsentation der kompletten Partitur im Beisein von Mirella Weingarten, Alain Claude Sulzer und Peter Heilker in Mannheim. Grösste Teile des Regiekonzepts stehen und lösen bei mir grosse Vorfreude aus.


13. Dezember 2016

Ein von mir als „Besprechung“ in St. Gallen angesetztes Treffen mit Chefdirigent Otto Tausk, Chordirektor Michael Vogel und den Solisten des Ensembles entpuppte sich als grosse Überraschung und noch viel grössere Freude: Anstatt die Rollen in Gedanken miteinander durchzugehen, haben mir die Solisten ihre Partien – zum Teil bereits auswendig! – komplett vorgesungen. Ich war hin und weg. Vielen Dank dafür!


20. März 2017

Probenstart! Ich kann’s kaum erwarten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: